Missionarische Vision im großen Stil – NC2P
3. Deutschland Treffen in Bonn

Missionarische Vision im großen Stil – NC2P

Vom 11.-12. Mai 2019 nahm Christian Sewerin am dritten Treffen von NC2P Deutschland (National Church Planting Process) in Bonn teil. An diesem Treffen kamen Multiplikatoren und Leiter der unterschiedlichsten Gemeindeverbände und Netzwerke zusammen, um gemeinsam eine missionarische Vision zu erarbeiten.

Obwohl sie in theologischen Fragen unterschiedliche Ansichten haben, sind Methodisten, Pfingstler, FeGler, Brüdergemeindler, Gnadauer, Baptisten und Vertreter vieler anderer Netzwerke zusammengerückt. Sie haben entschieden, ihre Ressourcen für eine große gemeinsame, missionarische Vision zur Verfügung zu stellen:

Wir wollen in den nächsten fünf Jahren die Anzahl von Gemeindegründungen verdoppeln.

Um diese Vision zu erreichen, sollen 1.500 neue Gemeindegründer rekrutiert, trainiert und eingesetzt werden. Weil das einen riesigen Kraftakt darstellt, ist das nur in engster deutschlandweiter Zusammenarbeit aller Denominationen möglich.

Durch diese missionarische Vision könnte etwas Historisches wachsen! Das würde die Überwindung der Gräben zwischen den Denominationen zur Förderung des Reiches Gottes bedeuten, damit noch viele Verlorene gerettet werden und Gottes Ehre wächst!

Wie genial, dass wir mit Missionet bereits seit zwei Jahren genau das Gleiche regional und im Kleinen praktisch miteinander gestalten. Auch unter uns wächst etwas Historisches!

Schreibe einen Kommentar