21 Tage für Dein Wunder

21 Tage für Dein Wunder

Wenn Du Dich schon mal mit diesen Fragen beschäftigt hast, dann laden wir Dich ein, mit uns auf eine Entdeckungsreise zu gehen und 21 Tage für dein Wunder zu beten. 

Wäre es nicht toll, wenn wir unsere Vorstellungen mit Gottes Willen in Einklang bringen würden? 

Einer der größten Erweckungsprediger des 19. Jahrhunderts sagte einmal: 

„Der Arm Gottes wird durch das Gebet in Bewegung gesetzt. Aber durch das Gebet wird dabei nicht Gottes Gesinnung oder Charakter verändert; sondern das Gebet bewirkt eine Veränderung in uns, die es Gott ermöglicht, so zu handeln…“

Charles Finney

Gebet für Dein Wunder

21 Tage Gebet für Dein Wunder heißt also: „21 Tage verändert und vorbereitet zu werden – für das Wunder, das Gott in Deinem Leben tun will.“

Ab dem Sonntag, 08.11.2020 findest Du im Blog vom Missionarischen Netzwerk „Missionet“ viele Inputs und Hilfen.

Blog Hilfe

Predigt

Sonntags erhältst Du eine Wochen-Predigt, die das Thema der Woche eröffnet.

Impuls

An jedem Wochentag erscheint hier ein Kurzimpuls, der das Wochenthema weiter vertieft. 

Fragen

3 Fragen sollen Dir jeweils helfen, ins Gespräch mit Gott einzusteigen.

Gebetsanliegen

2-3 Gebetsanliegen als Vorschlag

für ein konkretes Fürbittengebet.

Kommentare

Gern dürft ihr die Kommentarfunktion im Blog nutzen, um mit uns zu teilen, was Euch ganz persönlich wichtig geworden ist.

Weitere Vorschläge

Gebetstreffen

Gebetstreffen, wie wir sie ursprünglich geplant haben, sind wegen der Corona-Situation leider nicht möglich.

Vereinbart 1:1-Treffen, bei denen Ihr Gemeinschaft habt. Tauscht Euch über die Fragen aus, und vor allem:

Betet zusammen.  

Email

Du möchtest jeden Morgen einen direkten Link zum Beitrag per Email bekommen?

Select list(s)*

 

Loading

Fasten

Wir verzichten in der ersten Woche bis 10:00 Uhr auf feste Speisen, in der zweiten Woche bis 12:00 Uhr und in der dritten Woche bis 18:00 Uhr.

Das alles ist natürlich freiwillig und soll auf keinen Fall auf Kosten der Gesundheit erzwungen werden! 

Fasten für Dein Wunder

Wenn Menschen in der Bibel besonders intensiv um etwas gerungen und gebetet haben, wurde dabei meistens auch gefastet.  

Im Laufe der Kirchengeschichte wurde daraus eine gesetzliche und lästige Sache gemacht, sodass wir diese geistliche Praxis fast komplett über Bord geworfen haben, obwohl das Fasten auch im Neuen Testament absolut üblich war. 

Du kannst die nächsten drei Wochen nutzen und mit uns das Fasten wieder entdecken.

kreative Ideen

Wenn Du noch aktiver werden möchtest, dann darfst Du gerne kreativ werden und weitere Gebetsformate gestalten, die während Corona möglich und hilfreich sind. 

Bist Du dabei?

Ich freue mich sehr auf diese gemeinsamen Gebetswochen mit Euch und kann es kaum erwarten, von den kleinen und großen Wundern zu hören, die Gott in Euerm Leben, in unseren Gemeinden und in unserer Region tun wird.  

21 Tage für Dein Wunder! Bist du dabei?

Gebet verändert uns und ermöglicht es Gott zu handeln. 

Schreibe einen Kommentar

*